Senioren, die aus freien Stücken aktiv sind, bleiben fitter

Wer sich für andere einsetzt, profitiert selbst davon. Kalifornische Sozialforscher haben festgestellt, dass Menschen, die ein Ehrenamt ausfüllen, seltener gebrechlich werden, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Die Wissenschaftler untersuchten ältere Menschen, die unterschiedlich aktiv waren.

Eine Gruppe arbeitete ehrenamtlich, die anderen betreuten Enkel oder jobbten gegen Bezahlung. Nach drei Jahren war die Gruppe der Ehrenamtlichen am fittesten. Die Forscher erklären sich den Gesundheitseffekt so: Wer sich aus freie Stücken einsetzt, ist besonders motiviert – und erfährt außerdem oft große Wertschätzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.