Wirkstoffpflaster vor Sonne schützen

Wer ein Medikament per Wirkstoffpflaster anwendet, muss dieses im Sommer vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, rät die „Apotheken Umschau“. Die Erwärmung schadet vielen Wirksubstanzen. Außerdem erhöht sich dadurch die Aufnahme durch die Haut. Wer sich einen Sonnenbrand zugezogen hat, darf das Pflaster keinesfalls auf die geschädigte Haut aufkleben. Auch dann dringt zu viel Wirkstoff hindurch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.