Ein Drittel der Bundesbürger hält sich für zu dick – Besonders Frauen sind eher mit der eigenen Figur unzufrieden

Etwas zu viel auf den Hüften, die Oberschenkel zu kräftig oder der Bauch zu üppig – jeder dritte Bundesbürger hält sich für zu füllig. Laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ geben fast 30 Prozent der Frauen und Männer (29,8 %) an, dass sie sich als zu dick empfinden, weitere 3,4 Prozent schätzen sich sogar als viel zu dick ein. Dagegen sehen sich nicht einmal vier Prozent der Bundesbürger als zu dünn (3,6 %) oder viel zu dünn (0,3 %) an.

Netpro-Tipp: Sind Sie zu dick? Möchten Sie Abnehmen? Probieren Sie einmal Bios Life Slim – Sie werden überrascht sein. Mit Bios Life CSM erhalten Sie ein TOP-Paket mit den TOP-Abnehmprodukten von Unicity.

Fast zwei Drittel (62,9 %) sind der Ansicht, weder zu dick noch zu dünn zu sein. Frauen sehen der Umfrage zufolge dabei die eigene Figur kritischer als Männer: Während sich 38,3 Prozent der Frauen als zu dick oder viel zu dick empfinden, halten sich nur 27,9 Prozent der Männer für (viel) zu korpulent. Mit der eigenen Körpergröße ist eine große Mehrheit der Bundesbürger zufrieden: 79,0 Prozent schätzen sich als weder zu groß noch zu klein ein. 17,3 Prozent finden sich zu klein oder viel zu klein, 3,6 Prozent halten sich für zu groß oder viel zu groß.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.977 Frauen und Männern ab 14 Jahren, davon 1.012 Frauen und 965 Männer.

Leave a Reply