Deutschlands Männer und Frauen sind mit ihren Kosenamen recht zufrieden

Von seinem Partner oder seiner Partnerin liebevoll mit einem Kosenamen angesprochen zu werden, halten die „Betroffenen“ für äußerst angenehm. 84,2 Prozent betonen bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, ihnen gefalle der Kosename, den der Partner/die Partnerin für ihn/sie ausgesucht habe, sehr gut. Fast drei Viertel der Kosenamen-Träger (70,5 %) haben auch nichts dagegen, wenn sie in der Öffentlichkeit so angesprochen werden.

Jeder Vierte (25,3 %) empfindet den Kosenamen, den sein Partner/seine Partnerin für ihn ausgesucht hat, eher als Spitznamen, der auch ein bisschen aufziehen oder necken soll. Ebenso viele (27,5 %) beschweren sich allerdings auch, ihr Kosename sei zwar „nett gemeint“, aber doch recht einfallslos.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 476 Männern und Frauen ab 16 Jahren, die von ihrem Partner/ihrer Partnerin einen Kosenamen haben.

Leave a Reply