Kortison treibt den Zucker hoch

Wer an Rheuma erkrankt, bekommt im Anfangsstadium häufig ein Kortison-Präparat verschrieben, um die Gelenkentzündung zu lindern. Bei Diabetes kann das zu Problemen führen – denn Kortison treibt den Blutzucker hoch. Darauf weist die Düsseldorfer Diabetologin Dr. Jolanda Schottenfeld-Naor im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ hin. „Wichtig ist, dass die Zuckerwerte dann häufiger kontrolliert werden. Gegebenenfalls muss die Dosis der Diabetestabletten bzw. des Insulins erhöht werden“, so die Expertin.

finger

Leave a Reply