Der Coronavirus erreicht Deutschland – Wie können Sie sich am besten davor schützen?

Der Coronavirus hat nun auch Deutschland erreicht. Bereits in mehreren Bundesländern wurden Fälle des Virus bekannt. Auch der Rest von Europa ist mittlerweile stark von der neuartigen Krankheit betroffen – allen voran Italien, mit mehr als 3.000 Erkrankungen zum Zeitpunkt dieses Artikels. Bei diesen beängstigenden Zahlen ist es klar, dass sich ein großer Teil der Bevölkerung in Deutschland Sorgen macht, ob sie ebenfalls am Virus erkranken könnten. Doch wie hoch sind die Chancen darauf wirklich? Und wie kann man sich am besten vor dem Virus schützen?

Was ist der Coronavirus?

An sich ist Globalisierung ja eine tolle Sache. Durch die fortschreitende Vernetzung der Welt entstehen für uns viele Vorteile. So können viele Menschen heutzutage über das Internet von Zuhause aus arbeiten oder in den Genuss von tollen Angeboten wie Online Casinos kommen, in denen sie Automatenspiele kostenlos spielen können.

Allerdings hat die Globalisierung auch einige Schattenseiten. Durch die Erhöhung des internationalen Flugverkehrs können sich nämlich neuartige Krankheiten besonders schnell auf der Erde ausbreiten. Und genau das ist auch beim Coronavirus passiert. Der Virus mit dem offiziellen Namen COVID-19 entstand in der Stadt Wuhan in China und hat sich seitdem in zahlreichen Ländern ausgebreitet.

Der Virus verursacht Fieber, Muskelschmerzen und Probleme mit den Atemwegen. Im schlimmsten Fall kann er zu einer Lungenentzündung und sogar zum Tod des Patienten führen.

Wie schützt man sich am besten vor einer Erkrankung?

Auch wenn der Virus im Moment die Schlagzeilen auf der ganzen Welt dominiert, gilt zuerst einmal, dass Sie keine Panik ergreifen sollten. Die Chance einer Ansteckung ist sehr gering und selbst bei einer Erkrankung sollten sich Menschen mit einem starken Immunsystem in den meisten Fällen von alleine wieder erholen.

Trotzdem ist es natürlich stets eine gute Idee, die Ansteckungsgefahr so weit wie möglich zu reduzieren. Daher sollten Sie nach Möglichkeit den Kontakt zu großen Menschengruppen meiden, vor allem wenn diese aus Ländern mit einem hohen Risiko auf den Virus stammen. Waschen Sie sich außerdem so oft wie möglich die Hände und versuchen Sie, Körperkontakt mit fremden Menschen so weit wie möglich zu vermeiden.

Ob Atemmasken helfen, ist im Moment noch nicht ganz klar. In erster Linie helfen diese dabei, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, wenn sie von bereits infizierten Personen getragen werden.

Was tun im Falle einer Infektion?

Sollten Sie Fieber oder andere Symptome entwickeln, die auf eine Erkrankung mit dem Coronavirus hindeuten könnten, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen oder ins nächste Krankenhaus fahren. Dort wird sich dann schnell herausstellen, ob Sie tatsächlich an COVID-19 erkrankt sind oder „nur“ eine Erkältung oder Grippe haben.

Einen Impfstoff oder ein Medikament gegen den Coronavirus gibt es allerdings noch nicht, daher kann auch ein Arzt Ihnen nicht helfen, den Virus wieder zu heilen. Dies kann nur Ihr körpereigenes Immunsystem. Daher ist es vielleicht gerade jetzt besonders wichtig, dass Sie sich gesund ernähren, viel Bewegung bekommen und auch sonst alle nötigen Schritte unternehmen, um Ihr Immunsystem zu stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.