Kinderhilfswerk mahnt Eltern zu mehr Gelassenheit bei der Erziehung

geschwister

Anlässlich des Weltkindertags 2016 an diesem Dienstag rät das Deutsche Kinderhilfswerk zu mehr Gelassenheit bei der Kindererziehung. Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes, sagte in einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag): „Kinder sind eigenständige Persönlichkeiten mit vielfältigen Fähigkeiten. Deshalb kommt es in erster Linie darauf an, dass wir ihnen helfen, stark und gleichberechtigt zu sein.“ Eine Schlüsselrolle habe dabei das Elternhaus inne, so Krüger weiter. „Kinder brauchen ein Zuhause, das sie fördert und in ihrer Entwicklung unterstützt“, forderte er. Viele Eltern leisteten das „ganz hervorragend“, lobte der Präsident des Kinderhilfswerks. Doch es gebe auch viele, denen das noch nicht gelänge, sagte Krüger, sei es „aus Zeitnot, Geldknappheit, Unwissenheit oder weil sie schlicht überfordert“ seien. „Diese Eltern müssen wir stärker unterstützen“, forderte er.

Kinderhilfswerk mahnt Eltern zu mehr Gelassenheit bei der Erziehung weiterlesen

Gesund von Anfang an – Prävention muss schon bei den Kleinen anfangen

Zum Weltkindertag am 20. September 2010 erklärte die Parlamentarische Staatsekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz, MdB: „Wir müssen alles dafür tun, dass unsere Kinder gesund aufwachsen und gute Entwicklungschancen haben. Deshalb müssen Prävention und Gesundheitsförderung in den Alltag möglichst aller Kinder Eingang finden. Das gilt ganz besonders für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Dies ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die von vielen Akteuren unterstützt und getragen werden muss. Neben den Krankenkassen und der Ärzteschaft sind insbesondere auch die Länder und Kommunen wie auch die Träger von Kindertagesstätten und Schulen gefordert.“

Gesund von Anfang an – Prävention muss schon bei den Kleinen anfangen weiterlesen

Kinder stärken gegen Gewalt

Anlässlich des Weltkindertages 2010 am kommenden Montag (20.9.) ruft UNICEF dazu auf, Kinder weltweit im Umgang mit Gewaltrisiken zu stärken. Gemeinsam mit der UN-Sonderbeauftragten zu Gewalt gegen Kinder, Marta Santos Pais, weist UNICEF darauf hin, dass Schläge, Missbrauch und Drangsalierungen für unzählige Kinder noch immer zum Alltag gehören. Vielfach geht die Gewalt von denen aus, denen die Kinder am meisten vertrauen: der Familie und Nachbarschaft, der Schule und im Heim. Risiken im Internet oder durch die neuen technischen Möglichkeiten von Mobiltelefonen werden vielfach unterschätzt – genauso wie Probleme durch Mobbing und Drangsalierungen in Schulen.

Kinder stärken gegen Gewalt weiterlesen

Krebskranke Kinder brauchen unsere Hilfe

Am 20. September 2009 ist Weltkindertag, an dem in ganz Deutschland Veranstaltungen, Kinderfeste und Projekttage stattfinden, um die Bedürfnisse von Kindern ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Auch krebskranke Kinder brauchen Hilfe, Solidarität und Unterstützung. Daher rufen die Deutsche Krebshilfe und ihre Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe an diesem Tag zu Benefizaktionen zu Gunsten krebskranker Kinder auf.

Krebskranke Kinder brauchen unsere Hilfe weiterlesen