zu_dickMenschen mit Diabetes sollten sich einmal im Jahr auf einen möglichen Nierenschaden untersuchen lassen. „Bis sich ein diabetischer Nierenschaden mit Symptomen bemerkbar macht, ist er meist schon weit fortgeschritten“, erläutert Professor Jan Galle, Nephrologe am Klinikum Lüdenscheid, im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. „Einmal jährlich sollte daher ein Test auf Eiweiß im Urin erfolgen.“

Obwohl die Diabetestherapie in den vergangenen Jahrzehnten große Fortschritte gemacht hat, stellen Menschen mit Diabetes noch immer einen Löwenanteil jener Patienten, die wegen eines Nierenversagens eine künstliche Blutwäsche (Dialyse) benötigen.

Experten zufolge können Diabetiker auf vielfältige Weise selbst dazu beitragen, die Nieren gesund zu halten: vor allem indem sie zu hohe Blutdruckwerte vermeiden, auf gute Zuckerwerte achten, nicht rauchen, sparsam salzen, sich regelmäßig bewegen und ausreichend trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.