Was Eltern über gesunde Ernährung wissen sollten

Ob Schnief-Nase, aufgeschlagene Knie oder waschechte Grippe – von Kindergarten bis Schulabschluss haben Kids und Eltern alles einmal erlebt. Das A und O, diese Zeit zu überstehen, ist ein gesunder Körper. Als natürliche Allround-Talente helfen hier wichtige Inhaltsstoffe aus Obst und Gemüse. Sie stärken die körpereigenen Abwehrkräfte, unterstützen Knochenwachstum und Wundheilungsprozesse oder helfen, das Gewicht zu halten. 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag lautet hier die Ernährungsempfehlung.

Brokkoli kontra Bazillus

Ob Kindertagesstätte oder Schule, ist ein Virus im Umlauf, haben ihn schnell alle. Das härtet zwar ab, ist aber oft lästig. Eine konstant ausgewogene Ernährung mindert die Anfälligkeit für Erkältungen & Co.: Besonders die Vitamine A und C wehren Krankheitserreger ab und stärken das Immunsystem. Aber aufgepasst: Vitamin C ist nicht nur hitze-, sondern auch lichtempfindlich. 5 am Tag empfiehlt deshalb, dieses Vitamin aus knackig rohem Obst oder Gemüse aufzunehmen. Wahre Vitamin C-Bomben sind übrigens Paprika oder schwarze Johannisbeeren. Auch bei Vitamin A gibt es eine Besonderheit, denn es kommt eigentlich nur in tierischen Lebensmitteln vor. Unser Körper kann Vitamin A selbst herstellen, in dem er so genannte Pro-Vitamine aufnimmt. Dazu gehören Carotinoide, die reichlich in Möhren, Aprikosen oder Spinat vorkommen. Im Gegensatz zum Vitamin C nimmt unser Körper die Carotinoide besser auf, wenn das Gemüse in etwas Fett angedünstet wird.

Stärke kommt von innen

Wenn Du das isst, wirst Du groß und stark – bei Obst und Gemüse stimmt der Spruch. Denn für die Wachstumsschübe im Kindes- und Jugendalter braucht unser Körper Unterstützung. Viele Obst- und Gemüsearten enthalten den Mineralstoff Calcium, der Knochenentwicklung, Gewebe und auch Zähne stärkt. Grünkohl, Brokkoli und Lauch sowie Haselnüsse und Mandeln zählen neben Milchprodukten und Mineralwasser zu den wichtigsten Calciumlieferanten. Auch die Vitamine A und C helfen bei der Bildung von Bindegewebe und Knochen sowie bei der Wundheilung. Langfristig beugt eine „knochenfreundliche“ Ernährung mit Mineralstoffen und Vitaminen aus Obst und Gemüse altersbedingter Osteoporose vor.

Mehr Obst und Gemüse für einen gesunden Appetit

So wie sich falsche Ernährung anerziehen lässt, kann man seine Kinder auch bewusst und ohne Zwang in die richtige Richtung lenken. Bei Obst und besonders bei Gemüse können die Kids kräftig zulangen, ohne dass sich der Babyspeck vermehrt. Außerdem wird die Lust auf Süßes gebremst. Wichtig dabei ist, viel unterschiedliches Obst und Gemüse anzubieten, die Kinder selbst auswählen zu lassen und bei der Zubereitung einzubinden. Dabei entspricht eine Handvoll Obst und Gemüse einer 5 am Tag Portion. Kinderrezepte für knackige Pausensnacks, Hausaufgaben-Brainfood oder gesunde Ideen fürs Abendbrot gibt es auf www.machmit-5amtag.de.

Wer seine Kids mit diesen gesunden Argumenten noch nicht überzeugen konnte, der findet auf der 5 am Tag-Homepage viele Spiele und Ideen, die alle zum Zugreifen bei Obst und Gemüse motivieren. Reinschauen lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.