Achtung – gefälschte Arzneimittel

Arzneimittel sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesundheitsversorgung. Patientinnen und Patienten müssen sich auf die Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit verlassen können. Dies ist eine Selbstverständlichkeit. Die Wahrheit sieht leider anders aus. Zunehmend werden wir mit einem Problem konfrontiert, das wir lange Zeit – wenn überhaupt – nur gelegentlich wahrgenommen haben: Arzneimittelfälschungen!

Dass es sich hierbei um keine Randerscheinung handelt, zeigen die Fakten:

– Weltweit gelten ca. 10% aller Arzneimittel als gefälscht.
– Mehr als 50% der im Internet gehandelten Medikamente sind Fälschungen.
– Nicht mehr nur „Life-Style-Präparate“, wie Potenzmittel, werden gefälscht, sondern auch lebenswichtige Arzneimittel (der jüngste Skandal um vermutlich illegale Chemotherapeutika zur Krebsbehandlung macht dies deutlich).
– Deutschland ist längst in das Visier der Fälscher geraten.

Arzneimittelfälschungen stellen eine erhebliche Gefahr für Gesundheit und Leben der Menschen dar und können im schlimmsten Fall zum Tode führen.

Mit der Initiative „Sichere Arzneimittel“ will die Deutsche Gesundheitshilfe dieser neuen medizinischen Gefahrensituation auf Dauer entgegenwirken.

Bundesweite Aufklärung unserer Bevölkerung ist dringend geboten, wenn es darum gehen soll, mehr Sicherheit für alle Patientinnen und Patienten zu erreichen. Denn jeder einzelne kann allein durch sein Verhalten das persönliche Risiko minimieren und maßgeblich zum Schutz seiner Gesundheit beitragen.

In den nächsten Wochen wird die Deutsche Gesundheitshilfe daher gezielt über das Thema „Gefälschte Arzneimittel“ informieren und alle wichtigen Fragen beantworten. Hierzu werden spezielle Patienteninformationen erscheinen, die kostenlos abgerufen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.