Warum Menschen, die nachts arbeiten und essen, Gewichtsprobleme drohen

Nachtarbeiter neigen zu Übergewicht. Offenbar verbrennt der Körper Kalorien schlechter zu einer Zeit, in der die Natur Ruhe vorgesehen hat, vermuten Forscher der Northwestern University in Evanston (USA), die das Phänomen im Tierversuch mit Mäusen überprüften. Für die Nager sind die Nachtstunden Zeit zum Fressen, tagsüber ruhen sie.

Wie die „Apotheken Umschau“ berichtet, legten dabei Mäuse, die tagsüber gefüttert wurden, deutlich stärker zu, als Artgenossen, die die gleiche Nahrungsmenge in der Nacht bekamen. An unterschiedlicher Bewegung kann es nicht gelegen haben. Die Forscher sorgten dafür, dass die Tagesser sich genauso viel bewegten wie die Nachtmäuse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.