Keine Lust auf Jogging oder Walking? Mit diesen Motivationshelfern geht’s fast von allein

Gute Figur machen, fit für den Alltag sein, gesünder leben. All das funktioniert nur, wenn man sich auch bewegt. Und das ist die Krux. Häufig fehlt nur ein kleiner Motivationshelfer, um ein paar Schritte mehr zumachen, oder sich fürs Joggen oder Walken aufzuraffen, weiß Chefredakteur Dr. Andreas Baum vom Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ und erklärt, wie sinnvoll z.B. ein kleiner Schrittzähler ist:

Ein Schrittzähler motiviert in jedem Fall, sich mehr zu bewegen. Das haben sogar Studien inzwischen bestätigt. Wer einen Schrittzähler trägt, der läuft automatisch mehr, und Bewegung hilft wiederum z.B. den Blutzucker oder den Blutdruck zu verbessern. Der Schrittzähler hat einen Kippmechanismus, mit dem er die Schritte zählt, darum sollte man darauf achten, dass man ihn richtig anbringt. Am besten hängt man ihn senkrecht an den Gürtel.

Und auch die Kosten ab 10 Euro sind erfreulich überschaubar. Nicht so günstig, aber genauso überzeugend ist eine Pulsuhr:

Viele Freizeitsportler überschätzen und überfordern sich, davor kann eine Pulsuhr schützen, weil man auf ihr erkennt, ob das Herz zu schnell schlägt. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass sie ein großes und gut lesbares Display hat. Und generell gilt, dass eine Pulsuhr mit einem Brustgurt genauer misst, als ein Gerät fürs Handgelenk.

Ganz neu auf dem Markt ist der Chip im Schuh. Er soll die Lauffreude verbessern, ist aber technisch schon ein wenig aufwendiger:

So ein Chip funktioniert nur in Verbindung mit einem MP3-Player, denn die gemessenen Daten von Wegstrecke und Geschwindigkeit werden von dem Chip im Schuh an den MP3-Player gefunkt und dort angezeigt. Wenn man den Chip entsprechend programmiert hat, z.B. über die geplante Laufstrecke, kann er auch eine gute Motivationshilfe sein. Er sendet dann an den MP3-Player Infos wie z.B. „Die halbe Strecke haben Sie jetzt geschafft.“

Und so ausgestattet lässt es sich noch mal so gut walken oder joggen, meint der „Diabetes Ratgeber“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.