Erst Muttermilch, dann Wasser

Normalerweise brauchen Babys erst extra Getränke, wenn sie alle drei Breimahlzeiten erhalten. Solange wird ihr Wasserbedarf im Wesentlichen durch die Mutter- oder Säuglingsmilch gedeckt. Danach erhalten sie am besten Wasser. „Babys sollten auf keinen Fall gezuckerte Getränke, Säfte oder zuckerhaltige Tees bekommen“, sagt Professorin Dr. Mathilde Kersting, stellvertretende Leiterin des Forschungsinstituts für Kinderernährung in Dortmund, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Leitungswasser sei perfekt, es muss nicht abgekocht werden. Nur in der Früh sollte man abgestandenes Leitungswasser ablaufen lassen, bis kaltes nachkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.