Einfache Hilfsmittel können die erste Zeit nach der Entbindung erleichtern

schwangerschaft

An Sex denken die wenigsten Frauen nach der Entbindung, Kondome können trotzdem überaus praktisch sein im Wochenbett: „Einfach mit Wasser befüllen, zuknoten und ins Eisfach legen“, rät die Münchner Hebamme Maja Dorscheimer im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Die Eiskondome dann mit einem Tuch umwickeln und auf die Dammnarbe legen. Das betäubt den Schmerz und kühlt angenehm.

Ein Allrounder im Wochenbett sind Körnerkissen. Sie tun gut bei Muskelverspannungen nach der Geburt, können aber auch bei einem Milchstau eine große Hilfe sein. „Wenn die Brust an einer Stelle rot und hart ist, sollte die Milch vorsichtig Richtung Brustwarze ausmassiert werden“, sagt Dorscheimer. Das geht am besten unter der warmen Dusche oder indem man die Stelle vorher mit einem Körnerkissen etwas anwärmt.

Nach dem Ausmassieren wird die Brust gekühlt, etwa mit einem Coolpack im Waschlappen oder einem Quarkwickel. Dazu kalten Quark einfach auf ein Küchenkrepp oder eine Mullwindel auftragen, einschlagen und 15 bis 20 Minuten lang auf die Brust legen.

Leave a Reply