Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind nicht so häufig wie befürchtet

Viele Patienten vermuten bei sich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. So häufig, wie sie von Laien vermutet werden, sind die Unverträglichkeiten auf Gluten, Laktose und Co. jedoch nicht. Aber bevor jemand eine vorschnelle Selbstdiagnose stellt und sich nur noch einseitig ernährt, sollte er einen spezialisierten Mediziner aufsuchen und sich beraten lassen, empfiehlt die „Apotheken Umschau“.

apfel

Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind nicht so häufig wie befürchtet weiterlesen

Glutenfreie Ernährung – Hilfe bei Zöliakie

Gluten ist ein Gemisch, das aus verschiedenen Proteinen besteht, welches in den Samen von unterschiedlichen Getreidearten vorkommt. Wird das Getreide zu Mehl gemahlen und danach weiterverarbeitet, klumpt das Gluten nach Zugabe von Wasser ein und bildet eine gummiartige Masse, die elastisch ist. So kann man Teig herstellen. Allerdings kann Gluten bei vielen Menschen eine entzündliche Reaktion in der Dünndarmschleimhaut auslösen, die zu einer chronischen Erkrankung des Dünndarms führen kann.

Glutenfreie Ernährung – Hilfe bei Zöliakie weiterlesen

Aptamil Milchbrei „Weizen-Hirse-Hafer (8. Monat)“ versehentlich als „glutenfrei“ gekennzeichnet

Auf dem Aptamil Milchbrei „Weizen-Hirse-Hafer (8. Monat, 250g)“ wurde versehentlich eine falsche Kennzeichnung auf die Verpackung aufgebracht: Obwohl der Brei Gluten enthält, wurde er mit dem Hinweis „glutenfrei“ auf der Verpackungsseite versehen. Dies betrifft die Packungen mit dem MHD 08.07.2010, 22.07.2010, 20.08.2010 sowie 17.09.2010.

Aptamil Milchbrei „Weizen-Hirse-Hafer (8. Monat)“ versehentlich als „glutenfrei“ gekennzeichnet weiterlesen

Typ-1-Diabetiker leiden oft auch an Gluten-Unverträglichkeit

Wenn Typ-1-Diabetiker unter unerklärlichen Blutzuckerschwankungen leiden, obwohl sie sorgfältig sind in der Behandlung und Ernährung, könnte eine Gluten-Unverträglichkeit dahinter stecken. Das bedeutet, ihr Dünndarm reagiert mit einer Entzündung auf Gluten, das in Getreidesorten wie Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Dinkel oder Grünkern vorkommt.

Typ-1-Diabetiker leiden oft auch an Gluten-Unverträglichkeit weiterlesen

Gluten-Versteck – Weihnachtsgebäck mit unliebsamer Überraschung

Menschen, die wegen einer Gluten-Unverträglichkeit kein Weizenmehl essen können, sollen beim Verzehr von Gebäck mit einer Oblaten-Unterlage aufpassen – auch wenn die Plätzchen selbst mit glutenfreiem Mehl zubereitet wurden.

Gluten-Versteck – Weihnachtsgebäck mit unliebsamer Überraschung weiterlesen