Kürbis: Ein gesunder und kalorienarmer Sattmacher

Der Kürbis ist mit nur 25 Kilokalorien auf 100 Gramm Fruchtfleisch ein schlanker, gesunder Sattmacher. „Ballaststoffe fördern die Verdauung“, erklärt Sonja Schäche vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Außerdem punktet Kürbis mit dem Mineralstoff Kalium, wichtig für den Flüssigkeitshaushalt, sowie mit sekundären Pflanzenstoffen wie Carotinoiden. Sie sollen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmte Krebsarten senken. Phytosterine, also pflanzliche Hormone, helfen zudem gegen einen hohen Cholesterinspiegel.

Kürbis: Ein gesunder und kalorienarmer Sattmacher weiterlesen

Bei der Hochdruck-Prävention soll die Kaliumaufnahme stärker berücksichtigt werden

Dass zu viel Salz im Essen den hohen Blutdruck fördert, wird Hochdruckpatienten regelmäßig erklärt. Die WHO empfiehlt, pro Tag nicht mehr als 5 Gramm davon aufzunehmen. Unterschätzt werde dagegen bislang ein Mangel an Kalium, berichtet das Patientenmagazin „HausArzt“.

Bei der Hochdruck-Prävention soll die Kaliumaufnahme stärker berücksichtigt werden weiterlesen

Bluthochdruck und Schlaganfall: Kaliumreiche Ernährung senkt das Risiko

Wer mit der Nahrung ausreichend Kalium aufnimmt, kann das Risiko für Bluthochdruck und Schlaganfall senken. Das ist das Resultat einer Auswertung von 33 Studien mit insgesamt 128.000 Teilnehmern. Wissenschaftler der Weltgesundheitsorganisation WHO hatten untersucht, welchen Einfluss die Kaliumzufuhr unter anderem auf den Blutdruck, die Nierenfunktion, die Blutfettwerte und das Schlaganfallrisiko hat.

Bluthochdruck und Schlaganfall: Kaliumreiche Ernährung senkt das Risiko weiterlesen

Weniger Kochsalz und mehr Kalium senken den Blutdruck

Die Einschränkung des Kochsalzkonsums kann den Blutdruck senken. Etwa die Hälfte der Menschen mit hohem Blutdruck ist kochsalzsensitiv, reagiert also mit einer Blutdrucksteigerung auf eine zu hohe Zufuhr von Kochsalz. Dies ist unter anderem genetisch bedingt. Die betroffenen Menschen sollten maximal 5 Gramm Kochsalz pro Tag zu sich nehmen. Das senkt den Blutdruck um bis zu 4 mmHg, zudem wirken auch die blutdrucksenkenden Medikamente besser. Nicht empfohlen wird ein Salzverzicht dagegen bei Untergewichtigen und Schwangeren.

Weniger Kochsalz und mehr Kalium senken den Blutdruck weiterlesen