Dehnen, Warmlaufen und Co. – Arzt verrät, wie man sich als Anfänger wirklich vor bösen Sportverletzungen schützt

Der Einstieg in eine neue Sportroutine ist für viele ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem gesünderen Lebensstil. Doch die Begeisterung kann schnell getrübt werden, wenn durch falsches oder unzureichendes Aufwärmen und Dehnen Verletzungen auftreten.

Deutsche Gesellschaft für Gewebetransplantation veröffentlicht Jahresbericht 2023 – 13 Prozent mehr Gewebespenden

Die Deutsche Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) veröffentlicht heute ihren Jahresbericht 2023 mit Zahlen zur Gewebespende und Transplantation in Deutschland. Die DGFG ist die größte bundesweit tätige Gewebeeinrichtung mit 32 Standorten in der Gewebespendenkoordination und einem Netzwerk aus 14 Gewebebanken für die Aufbereitung von Augenhornhäuten, Herzklappen, Blutgefäßen, Amnionmembranen, Knochen, Sehnen und Bändern.

Wer Schulterschmerzen zu lange ignoriert, riskiert einen Sehnenriss

Zähne zusammen beißen oder bestimmte Bewegungen vermeiden – so reagieren viele Menschen auf hartnäckige Schulterschmerzen. Ihre Hoffnung: Irgendwann vergehen die Beschwerden wieder von selbst. Doch das sei nur sehr selten der Fall, berichtet Dr. Reinhard Wittke, Allgemein- und Sportmediziner aus Bayreuth, im „HausArzt-PatientenMagazin“.

„Knackpunkt“ Knie? – Tipps für den sportlichen Start in den Frühling

Am 20. März ist kalendarischer Frühlingsanfang, dann zieht es auch wieder viele Sportler ins Freie. Nach der langen Ruhepause im Winter besteht allerdings besondere Verletzungsgefahr, vor allem Knie, Schulter und Wirbelsäule können bei einem unvorbereiteten Start überbeansprucht werden. Deutschlands Knie-Experte Professor Dr. Jürgen Toft hat spezielle Tipps, welche Übungen Bänder und Sehnen fit für Alltag […]

Was ist eigentlich ein Tennisarm und wie entsteht er?

Bei Schmerzen im Ellenbogengelenk spricht man landläufig von einem Tennisarm. Aber was ist genau ein Tennisarm? In Fachkreisen wird ein Tennisarm auch Epicondylitis humeri radialis genannt. Dabei ist der Epicondylus humeri ein Knochenbereich am Oberarm. Die Endung –itis heißt soviel das hier eine Entzündung vorliegt.