Allergien: Warum Pollen, Nüsse und Co. Alarm auslösen

Neurodermitis, Heuschnupfen, Asthma, Kontaktekzem oder Nahrungsmittelallergien: Mehr als 20 Prozent der Kinder und mehr als 30 Prozent der Erwachsenen entwickeln laut Robert-Koch-Institut irgendwann mindestens eine allergische Erkrankung. Dabei ist eine Allergie im Grunde ein fataler Irrtum des Immunsystems, das nach dem ersten Kontakt mit einem Allergen „sensibilisiert“ wurde. Es reagiert fortan auf an sich harmlose […]

Asthma verliert seinen Schrecken

Etwa fünf Prozent der Deutschen leiden unter Asthma. Dank moderner Medikamente lässt sich die Luftnot heute gut behandeln. Selbst wenn Kortison verschrieben werden muss, geschieht das jetzt in einer Dosierung, die kaum noch Nebenwirkungen hat. Grundsätzlich gilt, dass „die Lebenserwartung von Menschen mit und ohne Asthma gleich ist“, erklärt Professor Antonius Schneider, Direktor des Instituts […]

Asthma-Patienten werden spezielle Schulungen empfohlen

Asthmapatienten können die Beeinträchtigungen durch ihre chronische Krankheit deutlich mindern, wenn sie an speziellen Schulungen teilnehmen. Sie profitieren durch seltenere Atemnotattacken, die zudem weniger ausgeprägt sind und müssen nicht so oft ins Krankenhaus, erklärt Professor Dr. Heinrich Worth von der Deutschen Atemwegsliga im Apothekenmagazin „Senioren-Ratgeber“.

Bei Asthma auch ans Herz denken

Bei Asthmapatienten besteht die Gefahr, dass Beschwerden im Brustbereich, die auch ein wichtiger Hinweis auf eine Herzerkrankung sein können, möglicherweise als Asthmasymptome fehlgedeutet werden. Das berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf zwei Studien, die kürzlich von der American Heart Association vorgestellt wurden.

Asthma vom Fast Food

Kinder und Jugendliche, die mehr als dreimal pro Woche Fast Food essen, haben ein erhöhtes Risiko, an Asthma und Allergien zu erkranken. Das berichtet das Patientenmagazin „HausArzt“ unter Berufung auf eine große internationale Studie, an der auch deutsche Forscher beteiligt sind.

Atemwegsreinigung bei Asthma über Nacht

Beschwerden durch schweres allergisches Asthma lassen sich im Schlaf behandeln: Eine europäische Studie belegt, dass die „inhalative Allergenvermeidung“ durch einen Luftreiniger am Bett wirksam und ohne Nebenwirkungen hilft. Die Behandlung beruht auf einer neuen schwedischen Technologie zur Allergenvermeidung und wurde klinisch getestet. Über ihre Ergebnisse berichten die Forscher im renommierten Medizinfachjournal „Thorax“. An der Multi-Center-Studie […]

Ausdauersport gut bei Asthma

Wer unter starkem Asthma leidet, ist oft unsicher, ob ihm Sport überhaupt gut tut. Die Sorge ist unberechtigt, zeigt eine Studie an der Universität Sao Paulo (Brasilien). Wie die „Apotheken Umschau“ berichtet, profitierten Studienteilnehmer nach einem Ausdauertraining von zweimal wöchentlich 30 Minuten durch mehr Tage ohne Beschwerden.

Erst Asthma, dann Zucker

Asthmatiker haben im Vergleich zu Menschen ohne Asthma ein fast doppelt so hohes Risiko für Diabetes vom Typ 2, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Auch Verkalkungen der Herz-Arterien sind bei ihnen häufiger. Schuld sind möglicherweise Entzündungsstoffe, die bei Asthma vermehrt ins Blut ausgeschüttet werden. In Deutschland haben rund sieben Prozent der Erwachsenen Asthma.

Dünne Luft für Dicke

Wenn Kinder schon früh zu viele Pfunde auf die Waage bringen, steigt ihr Risiko, an Asthma zu erkranken, fast um das Dreifache, berichtet die „Apotheken Umschau“. Nach einer Studie von Allergologen des Henry Ford Hospital in Detroit (USA) litt von 800 untersuchten jungen Erwachsenen etwa jeder zehnte als Kind übergewichtige Mann an Asthma.

Schwimmen tut der Lunge gut

Wer gern schwimmt, sollte das trotz Asthma öfter tun. Das legten mehrere Studien nahe, berichtet die „Apotheken Umschau“. Kinder und Jugendliche, die regelmäßig schwimmen, steigern ihr Lungenvolumen und verringern ihr Asthmarisiko. Selbst Menschen, die bereits unter der Erkrankung leiden, kräftigen durch den Sport ihre Atemmuskulatur.