Ausverkauft! Wie Apotheken bei Lieferengpässen helfen

Derzeit fehlen zahlreiche Medikamente in Deutschland. Was Eltern in einem solchen Fall tun können – und wie wichtig Apotheken für die Versorgung sind. Fiebersaft vergriffen, Antibiotikum nicht lieferbar? „Die Lage ist und bleibt angespannt“, sagt Dr. Hans-Peter Hubmann, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbands (DAV) in Berlin, gegenüber dem Apothekenmagazin „ELTERN“. Die Gründe für die Lieferengpässe sind […]

Lieferengpass bei Medikamenten: Wie die Apotheken helfen

Lieferengpässe bei Arzneimitteln sind keine Seltenheit – sondern leider Alltag im Gesundheitswesen. Die aktuelle Ausgabe des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ klärt auf, was Betroffene tun können und zeigt, wie die Apotheke vor Ort helfen kann. Die Gründe, warum ein Medikament nicht vorrätig ist, können vielfältig sein – lange, störanfällige Lieferketten, Kostendruck & Co. Etwa 500 Medikamente […]

Vorsicht, Alkohol! Was Schwangere wissen müssen

In der Schwangerschaft ist er absolut tabu. Allerdings steckt Alkohol nicht nur in Wein, Bier und Co., sondern auch in manchen Lebensmitteln. Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ gibt Tipps, worauf Schwangere achten sollten.

Kosten für Medikamente von der Steuer absetzen: So funktioniert’s

Kopfschmerztabletten, Nasenspray oder Hustensaft: Eine Hausapotheke hilft schnell bei kleineren Alltagskrankheiten. Die Kosten dafür lassen sich von der Steuer absetzen, wenn der Arzt die Medikamente verschrieben hat. Worauf Sie dabei achten sollten und wie die aktuelle Rechtsprechung dazu aussieht, erklärt Ihnen der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH).

Rezepte unbedingt rechtzeitig einlösen

Wer von seinem Arzt ein Medikament verschrieben bekommt, sollte das Rezept so bald wie möglich einlösen. Sonst läuft man Gefahr, dass es ungültig wird und der Apotheker das verschreibungspflichtige Präparat nicht mehr herausgeben darf. „Die meisten Patienten holen sich ihre Medikamente logischerweise sofort nach dem Arztbesuch, denn sie wollen ja schnell wieder gesund werden“, sagt […]

Ohne Rezept – ohne Risiko?

Mehr als die Hälfte aller Medikamente können rezeptfrei gekauft werden. Gerade in diesen Fällen ist das geflügelte Wort: „Fragen Sie Ihren Apotheker“ besonders wichtig, denn was wirksam ist, kann auch unerwünschte Wirkungen haben oder andere Medikamente beeinflussen. Ulrich Koczian Vizepräsident der Bayrischen Apothekerkammer nennt in der „Apotheken Umschau“ Beispiele: „Schmerzmittel verringern unter anderem die Wirkung […]

Die meisten Diabetiker bekommen Teststreifen nicht mehr auf Rezept

Wer Typ-2-Diabetiker ist und kein Insulin spritzt, muss seine Teststreifen künftig selber zahlen. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss beschlossen. Nur in speziellen Situationen, etwa bei einer „instabilen Stoffwechsellage“ durch weitere Krankheiten oder bei erhöhtem Unterzucker-Risiko, könne vorübergehend eine begrenzte Zahl Teststreifen verordnet werden, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Von der Neuregelung, gegen die Experten und […]

Aspirin & Co. sollen rezeptpflichtig werden

Große Packungen des Schmerzmittels Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) könnte es schon bald nur noch auf Rezept in der Apotheke geben. Wie der Branchendienst APOTHEKE ADHOC berichtet, will der Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Packungsgrößen für bislang rezeptfrei erhältliche Schmerzmittel begrenzen: im Fall von ASS auf zehn Gramm – das entspricht […]

Was Sie über die Verordnung rezeptfreier Arzneimittel wissen sollten

Seit der Gesundheitsreform im Januar 2004 dürfen so gut wie keine rezeptfreien Arzneimittel mehr auf Kassenrezept verschrieben werden. Für Patientinnen und Patienten bedeutet dies, dass sie den größten Teil dieser Medikamente nun leider selbst bezahlen müssen. Darunter fallen auch fast alle pflanzlichen Präparate.

4 Millionen Versicherte nutzen individuelle Rezepturen

Die Apotheken haben im letzten Jahr für Versicherte der Gesetzlichen Krankenkassen mehr als 16 Millionen individuelle Arzneimittel hergestellt. Dies wertete das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e.V. (DAPI) im Auftrag der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände aus. Im Jahr 2008 stellten die Apotheker 11 Millionen allgemeine Rezepturen wie Cremes oder Kapseln für knapp 3,7 Millionen Versicherte her. Hinzu […]