Runter vom Sofa – Rückenfit an der frischen Luft

Warme Temperaturen, Sonnenstrahlen und eine frische Brise: Im Sommer bringt Bewegung im Freien mehr Spaß, als der Gang ins wiedereröffnete Fitnessstudio oder Home-Workouts. Möglichkeiten, sich an der frischen Luft zu bewegen, gibt es viele – aber nicht jede Sportart ist gleichermaßen rückenfreundlich. Denn: Abrupte Richtungswechsel, Stopps oder schnelle Drehbewegungen belasten oftmals die Bandscheiben und die Wirbelsäule. Die Folge sind Verspannungen und Schmerzen. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. weiß, wie Sommersport auch dem Rücken gut tut.

Runter vom Sofa – Rückenfit an der frischen Luft weiterlesen

Medikamente können die Haut lichtempfindlicher machen

Einige Medikamente haben die Nebenwirkung, dass sie die Haut empfindlicher gegenüber Sonne machen. „Im Winter spielt das kaum eine Rolle, aber jetzt im Sommer kann durch Medikamente das Risiko für Sonnenbrände und andere Hautschäden steigen. Erkundigen Sie sich in Ihrer Apotheke, ob Sie betroffen sind“, sagt Thomas Benkert, Vizepräsident der Bundesapothekerkammer. Die lichtbedingte Hautreaktion kann sofort oder verzögert nach einigen Tagen einsetzen.

Medikamente können die Haut lichtempfindlicher machen weiterlesen

Alltag mit einem Baby: So bleiben Eltern ein Liebespaar

Wenn aus Paaren Eltern werden, steht alles auf dem Kopf. Wo bleibt da noch Platz für die Liebe? Doch Paare können einiges tun, damit die Beziehung nicht an den neuen Herausforderungen zerbricht. Wie Eltern eines Neugeborenen ein Liebespaar bleiben, erklären Experten in der aktuellen Ausgabe des Apothekenmagazins „Baby und Familie“. Alltag mit einem Baby: So bleiben Eltern ein Liebespaar weiterlesen

Kabinett beschließt Nationale Demenzstrategie Bündnis für ein demenzfreundliches Deutschland

Das Bundeskabinett hat heute die Nationale Demenzstrategie verabschiedet. In einem breiten Bündnis macht sich die Bundesregierung damit auf den Weg, Deutschland demenzfreundlich zu gestalten. Zusammen mit den Partnern soll im September der Startschuss gegeben werden, dann beginnt die konkrete Umsetzung, 2026 wird Bilanz gezogen.

Kabinett beschließt Nationale Demenzstrategie Bündnis für ein demenzfreundliches Deutschland weiterlesen

Arbeitsschutz ist Gesundheitsschutz – Das sollten wir nicht aufs Spiel setzen

Zu Beginn der Corona-Krise haben sich Bund und Länder um ein abgestimmtes Vorgehen im Umgang mit der Corona-Pandemie bemüht. Mit den Lockerungen zerfällt dieser Konsens immer mehr. Die gesetzliche Unfallversicherung betrachtet diese Entwicklung mit Sorge. Denn der bundesweit einheitliche SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard ist bereits in Konkurrenz zu einer Vielzahl von verschiedenen Regelungen in Ländern und Landkreisen getreten. Eine Technische Regel ist zwar in der Abstimmung, aber noch nicht verabschiedet. Dazu erklärt Dr. Stefan Hussy, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen:

Arbeitsschutz ist Gesundheitsschutz – Das sollten wir nicht aufs Spiel setzen weiterlesen

Haustier ist wichtigstes Mittel, um Stressgefühl in der Krise zu reduzieren

Das eigene Haustier ist das wichtigste Mittel, um in der aktuellen Krisensituation Stressgefühle zu reduzieren. Das zeigt eine von PURINA erhobene Trendstudie zum Thema Haustiere am Arbeitsplatz[1] – gerade in Corona-Zeiten und der für viele nun schon lange anhaltenden Home Office-Situation.

Haustier ist wichtigstes Mittel, um Stressgefühl in der Krise zu reduzieren weiterlesen

Medikamente brauchen Hitzeschutz

Wenn im Sommer die Temperaturen steigen, brauchen Medikamente besonderen Schutz. „Die meisten Arzneimittel kann man auch an einem heißen Sommertag ohne Bedenken von der Apotheke nach Hause tragen. Aber man darf sie nicht auf Dauer zu warm aufbewahren“, sagt Thomas Benkert, Vizepräsident der Bundesapothekerkammer. Deshalb sollte man seine Medikamente zuhause nicht auf dem sonnigen Fensterbrett lagern, sondern lieber in einem Schrank.

Medikamente brauchen Hitzeschutz weiterlesen

Beschwerden an der Wirbelsäule sind Volkskrankheit Nummer eins

Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Nur jeder achte deutsche Arbeitnehmer bleibt von Beschwerden an der Wirbelsäule gänzlich verschont. Aber auch Müdigkeit und Erschöpfung sind stark verbreitet. Dies sind Ergebnisse der Studie „Digital, dynamisch, dauergestresst? Arbeiten 2020“ der pronova BKK, für die Anfang diesen Jahres 1.875 Arbeitnehmer befragt wurden.

Beschwerden an der Wirbelsäule sind Volkskrankheit Nummer eins weiterlesen

Lebensmittelverband zu Corona-Fällen in Schlachtbetrieben: Unser Fleisch ist sicher!

Im Zusammenhang mit den Meldungen über vermehrte Corona-Infizierte in Schlachtbetrieben stellen einige Medien die Sicherheit des dort verarbeiteten Fleisches in Frage. Hierzu stellt der Lebensmittelverband Deutschland eindeutig klar: Das Fleisch kann bedenkenlos verzehrt werden! Dr. Sieglinde Stähle aus der Wissenschaftliche Leitung erklärt: „Unabhängig von der Frage, wie es zu der Verbreitung des Coronavirus kommen konnte, geht es für die Verbraucherinnen und Verbraucher um die gegebene Lebensmittelsicherheit. Diese besteht unzweifelhaft. Selbst wenn in den Betrieben möglicherweise kurzfristig unwissentlich infizierte Personen beschäftigt sind oder waren, geht von dem dort gewonnenen Fleisch und den daraus hergestellten Produkten keinerlei Infektionsrisiko aus.

Lebensmittelverband zu Corona-Fällen in Schlachtbetrieben: Unser Fleisch ist sicher! weiterlesen

Diabetes: Nicht zu oft die Haare waschen

Volle und glänzende Haare sind weltweit ein Schönheitsideal. Viele Menschen allerdings haben mit dünnen Haaren zu kämpfen, Diabetiker klagen zudem oft über trockene Kopfhaut. Was tun? „Waschen nur im Schongang“, rät Friseurin Andrea Hecker aus München im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Und gerade für Menschen mit Diabetes gilt: nicht zu oft die Haare waschen. Diabetes: Nicht zu oft die Haare waschen weiterlesen